Gottes Nähe spüren St. Josef - Leben und Wohnen im Alter

Gottes Nähe spüren

Das menschliche Leben wird gegliedert durch Tätigkeit und Ruhe, Alltag und Fest.
Festliche Feiern unterbrechen das Einerlei des Alltags
und heben besondere Tage und Ereignisse aus dem gewohnten Gang heraus.
Das sind zum einen die Lebensstationen, Gedenktage des Kirchenjahres, die vierzigtätige Fastenzeit, als Zeichen
der Umkehr und der Vergänglichkeit. Während dieser Zeit gedenken wir des Leidens und Sterbens Jesu am Kreuz in desen
Zentrum die leidensgeschichte Jesu steht.
Unter dem Titel „Glaube-Hoffnung-Liebe“ betrachteten wir Bilder zu den einzelnen Stationen
und sprachen gemeinsam Gebete.
Zu jeder Station wurden durch einen Gesprächsimpuls seine Leiden mit unserem Leben in Verbindung gebracht.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen