Hauswirtschafter/-in

Zwei Ausbildungsberufe bieten jungen Menschen den Einstieg in eine Berufstätigkeit in der Hauswirtschaft. Die Ausbildung zur Hauswirtschafterin oder zum Hauswirtschafter ist anerkannt nach dem Berufsbildungsgesetz.

Junge Leute mit Förderbedarf können Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft werden.

Externe Links:

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: Berufsausbildung Hauswirtschafter/in

Hauswirtschafter/-in:

In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre. Das erste Ausbildungsjahr wird in Bayern als Berufgrundschuljahr (BGJ) durchgeführt. Es entspricht der 10 Klasse Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung absolviert werden. Für dieses Ausbildungsjahr ist kein Ausbildungsvertrag abzuschließen.

Betriebliche Ausbildung

Für das 2. und 3. Ausbildungsjahr muss ein Ausbildungsvertrag zwischen Ausbildungsbetrieb und Auszubildendem abgeschlossen werden. In den beiden Ausbildungsjahren können die Betriebe gewechselt werden. Die Ausbildung findet überwiegend im Ausbildungsbetrieb statt. An einem Tag der Woche oder in Blockbeschulung ist die Berufsschule zu besuchen.

Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft:

Die Betriebliche Ausbildung dauert 3 Jahre und wird durch berufsschulischen Unterricht ergänzt. Für die betriebspraktischen Inhalte können Sie sich zwischen Großhaushalten wie Seniorenheimen oder Kinderheimen, Kurkliniken oder Tagungsstätten entscheiden. Eine Ausbildung ist auch in Bildungswerken möglich. Im dritten Ausbildungsjahr findet eine neunmonatige vertiefende Schwerpunktqualifizierung in einem Einsatzbereich der oben genannten Betriebstypen statt.

Schulische Ausbildung:

Während der Ausbildung werden Sie die Fachklasse für Fachpraktiker/-innen Hauswirtschaft an der Berufsschule St. Erhard in Plattling zur individuellen Lernförderung besuchen. Mit dem Abschlusszeugnis der Berufsschule wird Ihnen bei bestandener Abschlussprüfung der erfolgreiche Hauptschulabschluss bestätigt.

Hauswirtschafter/-in

Voraussetzung:

  • Erfüllte Vollzeitschulpflicht

Persönliche Voraussetzung:

  • Bereitschaft
  • Verantwortung zu übernehmen
  • Vielseitigkeit
  • Tatkraft
  • Freude am Umgang mit anderen Menschen

Tätigkeiten:

  • Sie Übernehmen als Fachkraft hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen. Dazu zählen die Ernährungs- und Vorratshaltung, die Textilpflege sowie die Gestaltung und Pflege von Räumen, Wohnungsumfeld und Hausgarten.

Ausbildungsvergütung derzeit monatlich:

Berufsgrundschuljahr        ---------

Zweites Ausbildungsjahr  903,20 €

Drittes Ausbildungsjahr    949,02 €

Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft

Voraussetzung:

  • Ein Ausbildungsberuf für junge benachteiligte Frauen und Männer, die keinen Hauptschulabschluss nachweisen oder ihre Vollzeitschulpflicht an einer Förderschule erfüllt haben.
  • Die Aubildungsfähigkeit und der Rehabilitationsbedarf sind vom Rehe-Team der Arbeitsagentur zu bestätigen.

Persönliche Voraussetzung:

  • Geschick fürs Kochen
  • Backen
  • Bügeln
  • Nähen
  • Reinigen
  • Kontaktfreude und Anpassungsfähigkeit

 

Beste Zukunftsperspektiven - Fortbildungsmöglichkeiten

Nach Abschluss der Ausbildung stehen Ihnen vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten offen.

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X