Altenpfleger/-in

Die Ausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht in einer Altenpflegeschule (BAP Passau) sowie die praktische Ausbildung in einer stationären Pflegeeinrichtung oder in einer ambulanten Pflegeeinrichtung (ambulanter Pflegedienst). Unterricht und praktische Ausbildung wechseln sich im mehrwöchigen Blöcken ab, wobei der Anteil an der praktischen Ausbildung überwiegt.

Externer Link: Zukunftsberuf Pfleger

Stimmen zur Ausbildung

Jason

  • Ich lerne Altenpflege, weil ich die Arbeit mit älteren Menschen Liebe.
  • Wenn ich Senioren/innen helfen kann und sehe das diese Menschen zufrieden und glücklich sind, gibt es mir ein sehr schönes Gefühl.
  • Ich möchte älteren Menschen die beste Betreuung-Pflege geben, die ich kann.
  • Fühle das ältere Menschen Respekt verdienen und dass man Sie wie eine Familie behandeln sollte.
  • Die Gefühle, Wünsche und Sorgen der älteren Menschen sin mir sehr wichtig und ich möchte dass Sie sich durch meine Hilfe besser fühlen.
  • Es ist mein absuluter Traumberuf und ich bin für die Senioren/innen immer da.

Ruth

  • Ich habe mich für den Beruf als Altenpflegerin entschieden, weil es mir viel Spass macht, älteren Menschen zu helfen und Ihnen Sicherheit in einer meist ungewohnten Umgebung zu geben.
  • Es bereitet mir viel Freude etwas beizutragen, Alten und Pflegebedürftigen Menschen einen angenehmen Lebensabend zu ermöglichen.
  • Sie bei den täglichen Aufgabe, wie Körperpflege, Hilfestellung beim Essen verabreichen oder beim An-und Auskleidung unterstützung zu können, ist für mich eine sehr wichtige Aufgabe.
  • Ich freue mich Handlungskompetenzen zu erlernen und auf all die Herausforderungen die ich im Laufe meiner Ausbildung auf mich zukommen.

Schuliche Voraussetzungen:

Wer eine Altenpflegeausbildung beginnen möchte, muss entweder

  • einen Realschulabschluss oder
  • einen anderen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss oder
  • eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder
  • einen Hauptschulabschluss und einen Abschluss in einer anderweitigen mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder
  • einen Hauptschulabschluss und den anerkannten Abschluss einer Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe oder
  • eine abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung

Persönliche Voraussetzungen:

  • Gesundheitliche Eignung (Gesundheitszeugnis - ob gesundheitliche Einschränkungen vorliegen und ob aufgrund von Schwächen oder einer Sucht die Berufsfähigkeit ausgeschlossen ist).
  • charkterliche Eignung (per Führungszeugnis nachzuweisen).
  • Einschlägige Erfahrungen im Pflegebereich, z.B. durch ein Praktikum.

Tätigkeiten und Aufgaben:

  • Altenpfleger/-innen betreuen und pflegen selbstständig und eigenverantwortlich ältere Menschen. Zu ihren Aufgaben in der Gesundheits- und Krankenpflege gehören zum Beispiel die Hilfe bei der Körperpflege, beim Essen, bei der Ausführung ärztlicher Verordnungen wie Verbandswechseln, Spülungen und Medikamentenverabreichungen sowie die Anleitung bei Bewegungs- und Atemübungen. sie wirken auch bei der Behandlung und Rehabilitation kranker und pflegebedürftiger sowie behinterter und desorientierter älterer Menschen mit.
  • Neben diesen medizinisch-pflegerischen Aufgaben betreuen und beraten sie ältere Menschen in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten. Sie geben Hilfen zur Erhaltung der selbstständigen Lebensführung, leiten zur Freizeitgestaltung an, organisieren Feiern und Ausflüge und begleiten die älteren Menschen bei Arztbesuchen. Im Rahmen der ambulanten Pflege arbeiten sie mit den Familienangehörigen und ehrenamtlichen Helfern zusammen und leiten diese in der häuslichen Altenpflege an.

 

 

Ausbildungsvergütung derzeit monatlich:

Erstes Ausbildungsjahr 1010,69 €

Zweites Aussbildungsjahr 1072,07 €

Drittes Ausbildungsjahr 1173,38 €

Berufliche Perspektiven - Altenpflege

Interessant sind die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten und damit verbunden die guten Aufstiegschancen.

 
TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Gesundheit

St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Mommsenstrasse 24 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

MVZ St. Theresien Nürnberg

Mommsenstraße 22 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

MVZ Urologie 24 GmbH

Mommsenstraße 22 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

Medical Park St. Theresien

Mommsenstraße 22 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung

Wilhelmstr. 7 35392 Gießen

Webseite anzeigen

Haus Gießen

Gesundheitszentrum Martinshof Gießen

Liebigstraße 20 35392 Gießen

Website anzeigen

Pflege

Theresianum Alten- und Pflegeheim gemeinnützige GmbH

Kirchstr. 27 82256 Fürstenfeldbruck

Webseite anzeigen

Alten- und Pflegeheim St. Josef

Teichhausstr. 43 64287 Darmstadt

Webseite anzeigen

Alten- und Pflegeheim Maria Frieden

Ebersteinburger Str. 8a 76530 Baden-Baden

Webseite anzeigen

St. Josef - Leben und Wohnen im Alter (Spezial: Wachkoma und Langzeitbeatmete)

Klosterweg 36-38 94130 Obernzell

Webseite anzeigen

Leben und Wohnen im Alter GmbH St. Elisabeth

Marienweg 6 94086 Bad Griesbach

Webseite anzeigen

Kloster St. Barbara Gablitz Pensionisten- und Pflegeheim

Bachgasse 1-2 3003 Gablitz (Österreich)

Webseite anzeigen

Marienheim Gablitz Pensionisten- und Pflegeheim

Hauersteigstr. 51 3003 Gablitz (Österreich)

Webseite anzeigen

Bildung

Haus St. Marien gemeinnützige GmbH

Badstraße 88 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz

Webseite anzeigen

Bildungszentrum Kenyongasse - Mater Salvatoris

Kenyongasse 4-12 1070 Wien (Österreich)

Webseite anzeigen

Bildungszentrum Gleiß

Waidhofnerstr. 22 3332 Gleiß-Sonntagberg (Österreich)

Webseite anzeigen

Berufsfachschule für Krankenpflege am St. Theresien-Krankenhaus

Mommsenstraße 24 90491 Nürnberg

Webseite anzeigen

CBG Christliches Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Mittelhessen

Weißenburgring 7 35415 Pohlheim-Garbenteich

Webseite anzeigen

TGE-Akademie im Kloster St. Josef

Wildbad 1 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz